Freiwillige Güteüberwachung - GG-Cert

Freiwillige Güteüberwachung durch Gütezeichen

Mit der Bereitstellung weltweit gültiger RAL-Gütezeichen wird ein wichtiger Schritt getan, den Verbrauchern kontrollierte Qualität und nachvollziehbare Standards zu bieten. Damit wird den hohen Anforderungen, gerade im Bereich von Bauprodukten, als auch der umfassenden Transparenz entsprochen.

Die GG-CERT – die einzige RAL-Gütegemeinschaft bei Werktrockenmörtel, Baukalk und Innendämmsystemen – verfügt über die Anerkennung der Vergabe der Gütezeichen nach den hierfür jeweils notwendigen Güte- und Prüfbestimmungen.

Mit den RAL-Gütezeichen können die Anbieter ihre Produkte kennzeichnen lassen. Durch regelmäßige, nachvollziehbare interne Prüfungen – als auch durch mindestens einmal jährlich kontrollierende externe Prüfer – werden die hohen Ansprüche gerechtfertigt. Denn nur eine RAL-Zertifizierung garantiert für interessenunabhängige Bestimmungen. Schließlich wird ein RAL-Gütezeichen neutral, verbandsübergreifend und mit behördlicher Zustimmung vergeben. Damit erfüllt ein RAL-Gütezeichen perspektivisch alle Anforderungen, die über die Anforderungen der klassischen Normen hinausgehen. Hierin liegt einer der Vorteile eines Gütezeichens.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ergibt sich aus der Offenheit des RAL-Gütezeichensystems: Unabhängig von Verbandsmitgliedschaften oder anderer einschränkender Kriterien steht die Kennzeichnung jedem Anbieter offen. Dadurch erzielen diese Zertifikate breite Akzeptanz, was wiederum den Gütezeichen-Nutzern ein klares Argument auf Verbraucherseite schafft. Mit der formalen Prüfung der Güte- und Prüfbestimmungen durch die RAL-Gremien sind alle Weichen gestellt, die RAL-Gütezeichen erfolgreich im Markt zu etablieren. Denn nur geprüfte Qualität zählt bei kritischen Verarbeitern und Verbrauchern.

Dafür steht das RAL-Gütezeichensystem!


Weitere Informationen zum System der RAL-Gütezeichen finden Sie auf der Website des RAL-Institutes: www.ral-guetezeichen.de