KS-Dünnbettmörtel - GG-Cert

KS-Dünnbettmörtel

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V. (BVKSI) in Hannover wurde das Gütesicherungssystem „KS-Dünnbettmörtel“ entwickelt. Basis dieses Gütesicherungssystems sind die Anforderungen des RAL-Gütezeichens „Werktrockenmörtel“. Darüber hinausgehende Anforderungen beziehen sich im Wesentlichen auf die Prüfung der Haftscherfestigkeit. Unternehmen, die Dünnbettmörtel herstellen und die Anforderungen des RAL-Gütezeichens Werktrockenmörtel erfüllen sowie entsprechend gekennzeichnet sind, erhalten mit der Erfüllung der Anforderungen des Gütesicherungssystems „KS-Dünnbettmörtel“ das Recht, zusätzlich – neben dem RAL-Gütezeichen WTM – die Produkte mit dem Bildzeichen des BVKSI (KS-Logo) bzw. mit dem Bildzeichen KS-XL zu kennzeichnen.

Der BVKSI empfiehlt den Kalksandsteinwerken, darauf zu achten, dass zugekaufte Dünnbettmörtel für Plansteine bzw. Plan-/Rasterelemente mit dem WTM-Gütezeichen sowie zusätzlich mit dem Bildzeichen KS oder KS-XL gekennzeichnet sind. Diese Empfehlung publiziert der BVKSI zusätzlich in seinen Verarbeitungshinweisen, Merkblättern und Broschüren.

Die Anforderungen sind – soweit möglich – in die reguläre Fremdüberwachung durch die GG-CERT integriert.